Sanierung Schlosskapelle St. Kajetan
2008-2009 Landkreis Fürstenfeldbruck, Oberschweinbach, Ortsteil Spielberg
Die denkmalgeschützte Schlosskapelle St. Kajetan bildet zusammen mit dem Schloss Spielberg, dem Benefiziatenhaus, den Stallungen und der Scheune eine geschlossene Baugruppe, die den ehemaligen Klosterhof in Spielberg umschließt. Die Gemeinde konnte das Areal von den dort bis 1999 wirkenden Franziskanerinnen erwerben. Das Ensemble soll saniert und als kultureller Veranstaltungsort nutzbar gemacht werden. In den Jahren 2008 und 2009 wurden die Kapelle und das Benefiziaten-haus instandgesetzt.

Die Kapelle wurde 1576 im spätgotischen Stil errichtet. Um 1698 folgte der Anbau der Seitenkapellen und die Barockisierung des Innenraumes. Aus dieser Zeit stammen auch die drei Altäre. Eine weitere Umbauphase lässt sich auf das Jahr 1758 datieren. 
Weitere Umgestaltungen des Innenraumes und der Altäre lassen sich im 19. und 20 Jh. nachweisen.